HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Mittwoch, 24. April um 19:30 Uhr

Zwei Flüsse- Eine Mission ist eine von Studierenden der HFU und der Sewanee University produzierte Dokumentation zweier einzigartiger Forschungsreisen. Prof. Dr. Andreas Fath durchschwimmt in 28 Tagen den 1231 km langen Rhein und drei Jahre später in 33 Tagen den 1049 km langen Tennessee River.

Im Anschluss an den Film präsentiert Prof. Dr. Fath die Ergebnisse der Analysen beider Flüsse und die Besucher sind herzlich zu Fragen und Diskussion eingeladen.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Der besondere Film der Woche

Das grüne Wunder - Unser Wald: Sechs Jahre lag Autor, Regisseur, Produzent und Kameramann Jan Haft im deutschen Wald auf der Lauer. An 70 Drehorten und in 100 Nächten im Tarnzelt hat er allerhand Getier und Gewächs aufgestöbert: Lebermoos, Schleimpilz, Hirschkäfer und Fuchsbabys. Im Stil von „Unsere Erde“ oder „Unsere Ozeane“ geht er ganz nah ran und zeigt diese bekannte – und doch so unbekannte – Welt auf neue Weise.

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten. Free Solo bedeutet: im Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi-Bergsteiger Jimmy Chin, durften Honnold begleiten und fesseln die Zuschauer mit sensationellen Naturaufnahmen in schwindelerregenden Bildern.

 

 

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Unsere Öffnungszeiten:

Wir öffnen unsere Kasse jeweils 30 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Tickets können Sie auch Online ohne anstehen an der Kinokasse, einfach und bequem von zu Hause aus kaufen. Die Ticket-Codes können direkt am Einlass validiert werden.

Das neue Programm ab Donnerstag steht Ihnen regulär immer ab Montag Nachmittag hier zur Info und zum Ticketkauf bereit.

 

Das Geschenk ! Es kommt im Leben nie wie man denkt / Die DVD an der Kinokasse erhältlich.

Der Film taucht in eine Zeit ein, die noch gar nicht so lange her ist, und doch so fern erscheint. Dabei geht es nicht um Nostalgie oder rückwärts gewande Verklärung der "guten, alten Zeit", sondern ist ein realistisches Abbild des Alltags von vier schwarzwälder Protagonisten, deren innere Einstellung einen wesendlichen größeren Einfluss auf ihr Leben hatte, als äußere Umstände.

Der Holzsäger Fritz Kilgus mit seiner musealen "Holzsägehackmaschine" , Seilerin Maria Armbruster, Korbmacher Joseph Schill und Schwarzwaldbäuerin - Scheppelmacherin Rosa Ringwald.

Geprägt von Schicksalsschlägen, von Not und Entbehrungen, ist es nachvollziehbar, wie diese vier Vertreter einer Generation ihre Zufriedenheit und Lebensphilosophie in einem einfachen und bescheidenen Dasein gefunden haben.

Man fragt sich unweigerlich, ob das der Schlüssel zu einer zufriedenheit ist, nach der Menschen von heute offensichtlich vergeblich suchen.

Die Begegnung mit diesen Menschen erzählt viel mehr als deren Arbeitsweise und Lebensgeschichten. Der eigentliche Gewinn liegt in der Begegnung selbst.

schwarzwald-film.wix.com/schwarzwaldfilm